Chronik

Im Herzen der Fränkischen Schweiz gelegen findet man in Obertrubach die Jugendblaskapelle St. Laurentius Obertrubach e.V.
Im Jahr 2017 dürfen wir unser 30jähriges Gründungsfest feiern.
Wir kümmern uns in der Gemeinde, Pfarrgemeinde, und überall wo es gewünscht wird, um die musikalischen Ausgestaltung von Festen und Feierlichkeiten und sorgen für einen würdigen Rahmen.
Ein großes Anliegen ist uns die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen an Blasinstrumenten und Schlagzeug.

Darauf aufbauend, dass Obertrubach seit eh und je eine Musikkapelle besaß, wurde durch Herrn Pfarrer Werner Wolf, Pfarrer der hiesigen Pfarrgemeinde St. Laurentius Obertrubach, im März 1987 die Idee zur Gründung einer Jugendblaskapelle an die Öffentlichkeit gebracht. Bei einer ersten Zusammenkunft am 27.03.1987 in der Begegnungsstätte St. Elisabeth in Obertrubach, wurde der Grundstein für eine Musikkapelle gelegt. Anwesend waren 16 junge Interessenten mit ihren Eltern, Herr Pfarrer Wolf und Herr Norbert Lodes aus Hohenmirsberg.
Herr Lodes war als Ausbilder und Leiter der Kapelle durch Herrn Pfarrer Wolf verpflichtet worden. Bereits am 22.07.1987 hatte Herrn Lodes aus 24 Jungen und Mädchen die Struktur der Blaskapelle gebildet, so dass Instrumente angeschafft werden konnten. Zwischenzeitlich war Herr Hans Grembler aus Obertrubach als weiterer Ausbilder für die Holzblasinstrumente dazugekommen. Nach Erhalt der Instrumente am 17.09.1987 konnte mit den ersten Proben begonnen werden.
Dieses für damalige Verhältnisse revolutionäre Modell, mit 24 neuen Musikern, die bis zu diesem Zeitpunkt kein Instrument beherrschten, eine Musikkapelle zu gründen, hatte sich von Anfang an bewährt. Heute würde man von einer Bläserklasse sprechen!
Am 09.07.1989 ist auf Grund der zahlreichen fördernden Mitglieder in einer Versammlung eine Vorstandschaft gewählt worden. Die Mitgliederzahl betrug zu dieser Zeit 31 Musiker und 85 fördernde Mitglieder. Der Verein ist seit dieser Zeit auch Mitglied im Kreisverband Forchheim des Nordbayerischen Musikbundes.

Von 1989 bis 1999 leitete Alfons Beetz mit großem Engagement die Jugendblaskapelle.
1997 wurde mit einem einem Festwochenende und einem Konzert, unter der Leitung von Alfons Beetz (+2010), das 10 jährige Bestehen der Jugendblaskapelle St. Laurentius Obertrubach gefeiert.
Von 1999 bis 2005 übernahm Wojciech Grabietz die Ausbildung und musikalische Leitung der Jugendblaskapelle.
Von 2005 bis 2012 hatte das Amt des 1. Dirigenten Florian Berner inne.
Allen Dirigenten sei an dieser Stelle für die hervorragende Zusammenarbeit und das Engagement gedankt!

In der Jahreshauptversammlung 2001 übernahm dann Georg Habermann das Amt des 1. Vorsitzenden.
Am 12.04.2002 wurde in der Jahreshauptversammlung eine Satzung für den Verein beschlossen.

Seit 01.01.2005 hat die Jugendblaskapelle die Anerkennung als Gemeinnütziger Verein geführt zu werden. Außerdem übergab im Jahr 2005 Wojciech Grabietz die musikalische Leitung an Florian Berner.
Der Verein hatte im Jahr 2006 einen Mitgliederstand von 162 fördernden Mitgliedern und 42 aktiven Musiker.
Das 20 jährige Jubiläum der Jugendblaskapelle wurde am Sonntag, den 28.10.2007 mit einem Jubiläumskonzert und einem Festgottesdienst gefeiert.

In der Jahreshauptversammlung am 12.03.2011 wurde eine neue Satzung vorgestellt und einstimmig von der Mitgliederversammlung verabschiedet. Seit diesem Tag trägt der Verein den Namen „Jugendblaskapelle St. Laurentius Obertrubach e. V.“ und hat eine Eintragung im Vereinsregister. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Verein 59 aktive Musiker und 190 fördernden Mitglieder.

2012 übernahm Johannes Raum die musikalische Leitung der Jugendblaskapelle. Mit viel Energie, großem Engagement und Liebe zur Blasmusik formte er in den letzten Jahren eine beachtlichen Klangkörper.
In Federführung von Bernd Reichel wurde auch die Nachwuchsarbeit des Vereins auf eine neue Stufe gehoben.
Mit den Bläserklassen in der Grundschule Obertrubach, den Nachwuchsorchestern und der Jugendblaskapelle sind mittlerweile mehrere Klangköper entstanden.

2017 gelang ein Generationswechsel in der Vereinsführung. Die beiden langjährigen und verdienten Vorstände Georg Habermann und Erwin Dressel übergaben ihre Ämter an jüngere Musikerinnen.
Das Amt der 1. Vorsitzenden übernahm Kerstin Hofmann. Als 2. Vorsitzende wurde Laura Treiber gewählt. Auch das Amt des Schriftführers wurde mit Judith Habermann neu besetzt.

Die Vereinsführung von 1987 – 2017:

  • Gründer des Vereins: 1987 Herr G.R. Pfarrer Werner Wolf, Obertrubach
  • 1. Vorsitzender:
    1989 – 2001 Herr G.R. Pfarrer Werner Wolf, Obertrubach
    2001 – 2017 Georg Habermann, Herzogwind
    seit 2017 Kerstin Hofmann, Obertrubach
  • 2. Vorsitzender:
    1989 – 2017 Erwin Dressel, Obertrubach
    seit 2017 Laura Treiber, Reichelsmühle
  • Dirigenten:
    1987 – 1989 Norbert Lodes, Hohenmirsberg
    Stellvertreter Hans Grembler (+2008), Obertrubach
    1989 – 1999 Alfons Beetz (+2010), Affalterthal
    1999 – 2005 Wojciech Grabietz, Pretzfeld
    Stellvertreter Tobias Grüner, Obertrubach
    2005 – 2012 Florian Berner, Herzogwind
    Stellvertreter Tobias Grüner, Obertrubach
    seit 2012 Johannes Raum, Stierberg
    Stellvertreter Tobias Grüner, Obertrubach
  • Kassenwart:
    1989 – 2001 Erwin Stiegler, Herzogwind
    seit 2001 Thilo Dressel, Herzogwind
  • Schriftführer:
    1989 – 2001 Albrecht Gröschel, Herzogwind
    2001 – 2009 Michaela Müller, Bärnfels
    2009 – 2017 Thomas Dünninger, Bärnfels
    seit 2017 Judith Habermann
  • Nachwuchsbeauftragter
    Bernd Reichel, Obertrubach
share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn